Anwaltskanzlei

Vergütung

Die Anwaltskanzlei Fürstenow steht für transparente und für den Mandanten faire Vergütung.

An folgendem Vergütungssystem kann sich orientiert werden:

Für die Erstberatung wird gemäß des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) pauschal maximal 190,00 EUR zzgl. der gesetzlichen USt. fällig. Das Honorar fällt an für eine erste Erörterung der Sach- und Rechtslage zur Identifizierung des rechtlichen Problems und des Beratungsbedarfs in einem persönlichen Gespräch. Bei einer Mandatierung wird dieser Betrag auf das Gesamthonorar angerechnet.

Für die außergerichtliche Betreuung wird im Rahmen einer Honorarvereinbarung eine Zeithonorarabrechnung mit einem festen Stundensatz erstellt. Der zu erwartende Aufwand wird vorab abgeschätzt. Je nach Vereinbarung werden dann wöchentlich, monatlich etc. Tätigkeitsnachweise dokumentiert. Für die gerichtliche Betreuung kann ebenfalls ein Zeithonorar vereinbart werden. Das Gesetz schreibt dann allerdings vor, dass das Zeithonorar nicht unter den gesetzlichen Gebühren liegen darf.

Für Privatpersonen wird als Alternative eine Gebührenabrechnung entsprechend der sich aus dem Rechtsberatungsvergütungsgesetz ergebenden Gebührentabelle angeboten.  

Um das Kostenrisiko so gut als möglich zu reduzieren, kann im Einzelfall ein Erfolgshonorar vereinbart werden. Weiter ist die Einschaltung eines Prozessfinanzierers möglich. Auch wird gerne die Aussicht prüft, Prozesskostenhilfe zu erhalten.

Sie möchten Kontakt aufnehmen?